Information

Liebe Weiterbildungsinterssierten,

wir arbeiten daran unser Fortbildungsangebot immer weiter zu optimieren. Bei der zertifierten Weiterbildung Urbane Naturpädagogik gibt es deshalb ab September 2018 ein paar kleine Änderungen bei den Zertifikatsanforderungen. Du findest die detailierten Infos hierzu unten. Außerdem haben wir einen Rabatt für Komplettbucher eingeführt. Infos hierzu findest du unter “Preise“.

Unsere Weiterbildung mit dem Abschluss-Zertifikat “Urbane Naturpädagogik”

Warum eine zertifizierte Weiterbildung „Urbane Naturpädagogik“?

Du bist ein naturverbundener Mensch und möchtest anderen Menschen Deine Liebe zur Natur weitergeben? Du arbeitest mit Menschen in der Natur oder möchtest dies in Zukunft tun? Du möchtest Deine eigene Naturverbindung stärken? Und das alles im städtischen Raum? Dann bist Du bei uns herzlich Willkommen!

Mittels der von uns entwickelten Weiterbildungsreihe erhältst Du eine fundierte und qualitative Basis für Deine pädagogische Arbeit mit Gruppen in der Natur. Du entdeckst oder vertiefst Deine naturpädagogischen Kompetenzen und entfaltest Deine individuelle Persönlichkeit als urbane Naturpädagogin und urbaner Naturpädagoge.

Du wirst von unseren erfahrenen Dozentinnen und Dozenten begleitet und innerhalb der jeweiligen Seminare unterstützt. Dies bietet Dir die Möglichkeit zu vielfältigem Erfahrungsaustausch, wechselseitiger Reflexion und kollegialer Vernetzung.

Zertifikatsanforderungen

Um von uns das Zertifikat “Weiterbildung in Urbaner Naturpädagogik” zu erhalten, benötigst Du

  • 6 Zertifikatsseminare (vier 2-Tages-Seminare und zwei 1-Tages- Seminare)
  • 2 Seminartage Deiner Wahl aus unserem Seminarkalender (entweder ein 2 Tages-Seminar oder zwei 1 Tages-Seminare).
  • Planung, Durchführung und Dokumentation Deines eigenen urban naturpädagogischen Projektes.
    Das Projekt soll mindestens 6 Stunden umfassen. Voraussetzung für die Projektdurchführung ist die Teilnahme an den Zertifikatsseminaren „Einführung in die Urbane Naturpädagogik“ und „Veranstaltungskonzeption und Projektplanung am Beispiel des Themas „Boden ist Leben“. Diese beiden Seminare liefern Dir das notwendige Handwerkzeug für Dein Projekt. Deine Erfahrungen trägst Du in einem (knapp gefassten) Projektbericht zusammen. Die genauen Details hierzu erhältst Du von uns.

Ein Einstieg in die Weiterbildungsreihe ist mit jedem Fortbildungsseminar möglich. Du hast maximal drei Jahre Zeit Deine Seminare zusammen zu stellen und alle benötigten Zertifikatsanforderungen zu absolvieren.
Ausnahme: Wenn Du durch eine Fördermaßnahme, wie einen Bildungsscheck oder eine Bildungsprämie unterstützt wirst, umfasst der Weiterbildungszeitraum zwei Jahre.
Wir empfehlen Dir zusätzlich ein Praktikum im naturpädagogischen Bereich zu absolvieren. Dies ist zum Beispiel bei Querwaldein möglich. Sprich uns gerne deswegen an!

Aus den Inhalten der Weiterbildung

• Erwerb eines Grundwissens über die heimische Natur
und die ökologischen     Zusammenhänge
• Methodik und Didaktik der Urbanen Naturpädagogik
• Leitungskompetenz in der Urbanen Naturpädagogik
• Besonderheiten der Naturpädagogik und des Zusammenlebens im städtischen Raum
• Sicherheit im Wald und Naturschutz
• Selbsterfahrungen in der Beziehung zur eigenen Natur und im Draußen-Sein
• Einführung in die Grundzüge von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
• Jahreszeiten- und naturbezogene Spiele, Lieder und Rituale
• Ausprobieren der eigenen naturpädagogischen Fähigkeiten in einem selbsttätig gestalteten Projekt
• Frei wählbare Seminare zu Spezialthemen, beispielsweise Seilkonstruktionen, Inklusion oder U3
• Individuelle Beratung und konkrete Hilfestellungen für die eigene naturpädagogische Praxis

Mit unserer Weiterbildung und dem erworbenen Zertifikat „Urbane Naturpädagogik“ hast Du einen prima Start in Dein neues Berufsleben!