Nix wie raus: Methoden für direktes Naturerleben im Unterrichtsalltag

Nix wie raus!

Methoden für direktes Naturerleben im Unterrichtsalltag

Die Lehrpläne der Grund- und weiterführenden Schulen empfehlen unmittelbare Naturbegegnungen als wichtige Voraussetzung für das Verstehen ökologischer Zusammenhänge, der Entwicklung von Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Lebewesen und der Anbahnung von Bewertungskompetenzen für nachhaltige Entscheidungen.

Wie kann diese unmittelbare Begegnung mit der Natur im Unterrichtsalltag konkret aussehen? Welche Methoden zum direkten Naturerleben eignen sich für den Unterricht und wie können sie eingebunden werden? Was ist bei Exkursionen in den Naturraum zu beachten? Diesen Fragen soll in zwei Impulsvorträgen sowie vier praxisnahen Workshops nachgegangen werden.

Das BNE-Modul „Nix wie raus! Methoden für direktes Naturerleben im Unterrichtsalltag“ will Sicherheit und methodisches Handwerkszeug für kurze, wenig aufwendige Ausflüge in die Natur des Schulumfeldes vermitteln. Wir möchten dazu ermutigen Schülerinnen und Schülern auch im Schulalltag direktes Naturerleben zu ermöglichen. Denn spielerische und sinnliche Naturbegegnungen können den Unterricht im Klassenraum bereichern, sie können Neugierde wecken und die Lernmotivation steigern und erhalten. Darüber hinaus fördern sie eine positive emotionale Beziehung zur Natur, bzw. Empathie und Solidarität für andere Lebewesen – eine wichtige Teilkompetenz der Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Tagesseminar

Termin

21.03.2018 (Anmeldeschluß 07.03.2018) AUSGEBUCHT

Uhrzeit

von 09.30 – 15.30 Uhr

Treffpunkt

  Netzwerk e.V., Longericher Straße 136, 50739 Köln-Bilderstöckchen

Dozentin

Annette Eberth-Keil & Alexa Schiefer

Kosten

Kosten: € 25,-

Für angemeldete Teilnehmer*innen der Kampange “Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit” ist die Veranstaltung kostenfrei.

Seminarinhalte

  • Vortrag: Wie direkte Naturbegegnung den Unterricht bereichern kann
  • Vortrag: Rechtliche Grundlagen und Sicherheitsaspekte für Naturexkursionen
  • Workshop: Bäume: Freunde fürs Leben (Vorschule, 1. bis 6. Klasse, Förderschule)
  • Workshop: Kleine Krabbeltiere mit großer Wirkung (Vorschule, 1.-4. Klasse, Förderschule)
  • Workshop: Kleine Krabbeltiere mit großer Wirkung (Sekundarstufe I)
  • Workshop: Umsetzung der eigenen Ideen (alle Schulformen)