Didaktik und Methodik: Veranstaltungskonzeption und Projektplanung

Didaktik & Methodik der Urbanen Naturpädgogik: Veranstaltungskonzeption & Projektplanung

am Beispiel des Themas „Boden ist Leben“

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer*innen wie urban-naturpädagogische Seminare didaktisch aufgebaut und methodisch gestaltet werden können. Die Spannbreite reicht hierbei von Anlehnungen an das „Flow Learning“ Konzept von Joseph Cornell, über Einflüsse aus der Wildnispädagogik bis hin zu Aspekten der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Die Teilnehmer*innen setzen sich mit den Seminarthemen aktiv auseinander und lernen wie entsprechend inspirierte Umweltbildungsveranstaltungen gestaltet werden können.  Die in diesem Seminar erarbeiteten didaktisch-methodischen Hintergründe bieten den Teilnehmer*innen eine solide Grundlage für die eigene Konzeption von Einzelveranstaltungen sowie Projekten in der Natur.

Im Sinne der Urbanen Naturpädagogik ist diese Theorievermittlung jeweils eingebettet in ein spezifisches Thema, hier: „Boden ist Leben“. Ganz praktisch werden wir uns mit dem Boden unter unseren Füßen beschäftigen. Wir werden den didaktisch-methodischen Aufbau eines Beispielseminars selbst erleben, verschiedene Methoden und Herangehensweisen an das Themenfeld kennen lernen und ganz nebenbei Wissenswertes über den Boden, der Grundlage auf der wir leben, erfahren.

Zertifikatsseminar

Termine

10.-11.05. 2019 (Anmeldeschluss: 29.04.2019)

Uhrzeit

Freitag 10.00-17.00 Uhr, Samstag 10.00-17.00 Uhr

Seminarort

Köln, Freiluga

Dozentin

Tanja Zachris

Seminarinhalte

  • Konzeption von Veranstaltungen und Projekten in der Urbanen Naturpädagogik
  • Theoretische Hintergründe einer Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Einführung in das Ökosystem Boden und Bodenlebewesen
  • Spiele und Aktionen rund um das Thema Boden

Kosten

€ 155,-