Stadtnatur – Natur im Kind: eine Verbindung

Stadt und Natur – Natur im Kind: eine Verbindung

In der Urbanen Naturpädagogik gehen wir davon aus: Nachhaltiges Lernen, Leben und Handeln ist überall möglich – im Haus, auf grauem Asphalt wie auch auf der Brachfläche um die Ecke.
Dabei stehen in unserem stadt-ökologischen Ansatz die Kinder mit ihrer Entwicklung und mit ihren (Lern-) Bedürfnissen zentral im Mittelpunkt. Aus der kindlichen Perspektive auf die Welt werden die Brache zur Abenteuer-Wildnis und die „tote Materie“ zum lebendigen Spielgefährten. Naturschutz und das kindliche Spiel stehen hierbei in einem wichtigen Dialog – auf den ersten Blick manchmal scheinbar im Widerspruch.

Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen gehen wir in diesem Seminar der Frage nach, wie auf engstem urbanen Raum Naturerfahrungen für Kinder möglich sind. Wir erforschen, wo sich „Biotope“ in Miniaturform entdecken bzw. erschaffen lassen können. An exemplarischen Beispielen werden wir einen praxisnahen Eindruck davon gewinnen, wie nachhaltiges Lernen, Leben und Handeln in der Stadt gestaltet werden kann.

Zertifikatsseminar
Termin 25.-26.10.2019 (Anmeldeschluss: 07.10.2019)
Urhzeit Freitag 9.00-16.00 Uhr, Samstag 9.00-16.00 Uhr
Seminarort Köln, Raum für Wachstum, Beethoven Park
Dozentin Martina Schaab
Kosten € 155,-
Seminarinhalte
  • Grundlagen zu den Bildungsprozessen des Kindes in der urbanen Natur
  • Realisierungsmöglichkeiten und Methoden
  • Ästhetische Bildung als Basis für Entwicklungsmöglichkeiten
  • Der konstruktive Umgang mit Rohmaterialien in der Urbanen Naturpädagogik
  • Praxisbeispiele auf engstem Raum: Bruthilfen, Hochbeete, Weidenhäuser usw.
  • Planen eines urbanen naturnahen Projektes in der eigenen Einrichtung/im eigenen Arbeitsumfeld