Basiswissen Sicherheit und Naturschutz für die Arbeit mit Gruppen in der Natur

Basiswissen Sicherheit und Naturschutz für die Arbeit mit Gruppen in der Natur

Eine Gruppe auf naturpädagogischen Pfaden zu begleiten, auch einmal abseits der Wege, ist eine große Verantwortung! Zum einen müssen die gesetzlichen Grundlagen der Waldbegehung und des Naturschutzes bekannt sein und darüber hinaus spezielle Naturschutzaspekte reflektiert worden sein. Zudem muss auch für die Sicherheit der Gruppe gesorgt werden und die Aufsichtspflicht immer gewährleistet sein. Darüber hinaus müssen möglichen Gefahren bekannt sein, wie z.B. Wetter, Totholz, giftige Pflanzen, Krankheitserreger. Dieses Seminar vermittelt am direkten Beispiel die wichtigsten Grundlagen von Naturschutz, Aufsichtspflicht und Waldsicherheit. Es bleibt genug Raum für die Gespräche über mögliche Sorgen der Teilnehmenden.
Tagesseminar

Termin

10.11.2018 (Anmeldeschluss: 29.10.2018)

Uhrzeit

10.00 -17.00 Uhr

Treffpunkt

  Köln-Sülz: Raum für Wachstum, Beethovenpark

Dozent*in

Alexa Schiefer

Kosten

€ 100,-

Seminarinhalte

  • – Aspekte des Naturschutz in der Stadtnatur
  • – Aspekte der Sicherheit in der Stadtnatur
  • – Rechtliche Aspekte