Naturkundliche Grundlagen für die Arbeit mit Kindern / Jugendlichen / Erwachsenen

Naturkundliche Grundlagen

für die Arbeit mit Kindern / Jugendlichen / Erwachsenen

Die Natur gemeinsam zu erleben und zu erforschen birgt immer wieder überraschende Entdeckungen in sich und wirft oft zugleich zahlreiche Fragen auf. Diese Fortbildung bietet Menschen mit und ohne naturwissenschaftlichen Hintergrund die Möglichkeit die naturkundlichen Grundlagen der für den Großraum Köln/Bonn typischen Natur kennen zu lernen. Hierbei können je nach Interesse, zeitlichem Umfang und Jahreszeit unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden.

Folgende Module können einzeln oder kombiniert gebucht werden:
– Die wichtigsten heimischen Bäume und Sträucher und ihre Bedeutung für uns Menschen
– Kräuter und ihre kulinarischen und heilkundlichen Verwendungsmöglichkeiten
– Die wichtigsten heimischen Säugetiere, ihre Spuren und ihre Lebensweisen
– Bodentiere: Ihre Lebensweise und ihre Bedeutung im Ökosystem
– Das Leben im und am Wasser: Flüsse, Teiche, Seen und Tümpel
– Sicherheit im Wald: Von der Zecke bis zur Sturmwarnung
– Naturverträgliches Waldbegehen: Was ist erlaubt, was nicht?

Jedes Schwerpunktthema wird verständlich, spielerisch und unter Einbeziehung aller Sinne vermittelt. Zudem wird es für die gewünschte Altersgruppe aufbereitet. Ergänzend wird die Funktionsweise von Bestimmungsbüchern erlernt sowie auf weiterführende Literaturhinweise für das Eigenstudium hingewiesen. Die Fortbildung bietet ausreichend Zeit und Raum für die Fragen der Teilnehmenden.

Termin:

nach Absprache (ganzjährig möglich)

Treffpunkt:

Mögliche Veranstaltungsorte finden Sie hier .

Leitung:

Querwaldein e.V.

Dauer:

als 3 bis 6 -stündiges Programm buchbar

Kosten:

je nach Buchungsumfang; die Kosten bitte bei uns erfragen

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular