Information

Unsere Weiterbildung mit dem Zertifikat      “Urbane Naturerlebnispädagogik”

Herzlich Willkommen bei unserer Weiterbildung!

Mit der Teilnahme an unserer Weiterbildungsreihe erhältst Du eine fundierte und qualitative Basis für Deine pädagogische Arbeit mit Gruppen in der Natur. Du erlebst praktisch wie naturerlebnispädagogische Arbeit im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aussehen kann. Durch Deine aktive Auseinandersetzung mit den Seminarinhalten entdeckst oder vertiefst Deine naturerlebnispädagogischen Kompetenzen und entfaltest Deine individuelle Persönlichkeit als urbane Naturerlebnispädagogin und urbaner Naturerlebnispädagoge.

Du wirst von unseren erfahrenen Dozentinnen und Dozenten begleitet und innerhalb der jeweiligen Seminare unterstützt. Möglichkeiten zu vielfältigem Erfahrungsaustausch, wechselseitiger Reflexion und kollegialer Vernetzung gehören zu den Weiterbildungsinhalten. Wir arbeiten inklusiv und bemühen uns besonderen Bedürfnissen unserer Teilnehmer*innen nachzukommen. Bitte sprich uns gerne an, wenn Du spezielle Bedarfe hast, um an unseren Veranstaltungen teilnehmen zu können.

Zertifikatsanforderungen

NEU! Wir haben unsere Weiterbildung “Urbane Naturerlebnispädagogik” erweitert!

Da uns die Themen ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung’ und ‘Inklusion’ sehr am Herzen  liegen, haben wir sie ab August 2022 als Zertifikatsseminare in unsere Weiterbildung aufgenommen. Somit hat sich die Weiterbildung um vier Fortbildungstage verlängert und ist noch umfassender geworden.

Um von uns das Zertifikat “Weiterbildung Urbane Naturerlebnispädagogik” zu erhalten, benötigst Du:

  • 8 Zertifikatsseminare (sechs 2-Tages-Seminare und zwei 1-Tages-Seminare)
    • Einführung in die Urbane Naturerlebnispädagogik (zweitägig)
    • Didaktik & Methodik: Veranstaltungskonzeption und Projektplanung                am Beispiel des Themas „Boden ist Leben“ (zweitägig)
    • Leitungskompetenz in der Urbanen Naturerlebnispädagogik                            am Beispiel “Bäume die uns umgeben” (zweitägig)
    • Stadtnatur – Natur und Menschen: eine Verbindung (zweitägig)
    • Begleitung inklusiver Gruppen in der Natur:                                                    Eine Pädagogik der Vielfalt (zweitägig)
    • Naturerlebnispädagogik und BNE: Ganzheitliches und globales Lernen mit und in der Natur (zweitägig)
    • Sicherheit und Naturschutz:                                                                        Basiswissen für die Arbeit mit Gruppen in der Natur (eintägig)
    • Projektvorstellung und Reflexion (eintägig)
  • 2 Seminartage Deiner Wahl aus unserem Fortbildungskalender              (entweder ein 2-Tages-Seminar oder zwei 1-Tages-Seminare)                            Bitte beachte dass einzelne Fortbildungsthemen von Jahr zu Jahr wechseln können.
  • Planung, Durchführung und Dokumentation Deines eigenen urban naturerlebnispädagogischen Projektes
    Das Projekt soll mindestens 6 Stunden umfassen. Voraussetzung für die Projektdurchführung ist die Teilnahme an den Zertifikatsseminaren „Einführung in die Urbane Naturerlebnispädagogik“ und „Didaktik und Methodik der Urbanen Naturerlebnispädagogik: Veranstaltungskonzeption und Projektplanung am Beispiel des Themas „Boden ist Leben“”. Diese beiden Seminare liefern Dir das notwendige Handwerkzeug für Dein Projekt. Deine Erfahrungen trägst Du in einem (knapp gefassten) Projektbericht zusammen. Die genauen Details hierzu erhältst Du von uns.

Die Termine zu den verschiedenen Seminaren findet Du in unserem Fortbildungskalender. Bitte melde Dich im Rahmen der Anmeldefristen zu den jeweiligen Veranstaltungen an.

Ein Einstieg in die Weiterbildungsreihe ist mit jedem Fortbildungsseminar möglich. Du hast maximal drei Jahre Zeit Deine Seminare zusammenzustellen und alle benötigten Zertifikatsanforderungen zu absolvieren.                                                            Ausnahme: Wenn Du durch eine Fördermaßnahme, wie einen Bildungsscheck unterstützt wirst, umfasst die Weiterbildungszeit den auf dem Fördergutschein angegebenen Zeitraum (abzüglich Bearbeitungszeit für uns) bzw. maximal zwei Jahre.

Wir empfehlen Dir zusätzlich ein Praktikum im naturpädagogischen Bereich zu absolvieren. Dies ist zum Beispiel bei uns, dem Querwaldein e.V. möglich.                      Sprich uns gerne deswegen an!

Kosten

Informationen zu den Kosten für die Weiterbildung Urbane Naturerlebnispädagogik findest Du unter Preise. Die Fortbildungskosten für die einzelnen Veranstaltungen sind bei deren Beschreibungen in unserem Fortbildungskalender aufgeführt.

Aus den Inhalten der Weiterbildung

• Erwerb eines Grundwissens über die heimische Natur
und die ökologischen  Zusammenhänge
• Methodik und Didaktik der Urbanen Naturerlebnispädagogik
• Leitungskompetenz in der Urbanen Naturerlebnispädagogik
• Besonderheiten der Naturerlebnispädagogik im städtischen Raum
• Sicherheit im Wald und Naturschutz
• Selbsterfahrungen in der Beziehung zur eigenen Natur und im Draußen-Sein
• Einführung in die Grundzüge von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
• Naturbezogene Spiele, Lieder und Rituale
• Ausprobieren der eigenen naturerlebnispädagogischen Fähigkeiten in einem selbsttätig gestalteten Projekt
• Frei wählbare Seminare zu Spezialthemen, beispielsweise Seilkonstruktionen, Inklusion oder U3
• Individuelle Beratung und konkrete Hilfestellungen für die eigene naturerlebnispädagogische Praxis

Mit unserer Weiterbildung und dem erworbenen Zertifikat                                            „Urbane Naturerlebnispädagogik“ hast Du einen prima Start in Dein neues Berufsleben!